Vorsicht Suchtgefahr!

Kuchen gab es bei mir schon viele. Aber keinen der so schnell weg war wie dieser. Wirklich nicht. Dieser Schoko-Haselnusskuchen mit Orangenzucker schmeckt einfach verdammt gut. Probiere es einfach aus. Das Rezept findest du unten.

Schoko-Haselnusskuchen mit Orangenzucker

Wer mich kennt weis, ich backe gerne Kuchen und nehme diese dann auch gerne mal ins Büro mit. Das hatte ich mit einem Teil dieses Kuchens eigentlich auch vor. Jedoch fiel mir schon beim Backen auf dass die Kombination aus Haselnuss-Nougat-Schokolade, Haselnüssen und dem Orangenzucker mörderisch gut aus dem Backrohr duftet. Als er dann ausgekühlt war kostete ich den Anschnitt….Wahnsinn. Locker, flaumig, köstlichst. Da entstanden die ersten Zweifel dass es der Kuchen womöglich nicht ins Büro schaffen würde und ich sollte Recht behalten. Wir haben den Kuchen zu viert innerhalb von ein paar Stunden verputzt :-)

Zutaten für den Schoko-Haselnusskuchen

3 Eier
150g Staubzucker
1Pkg Orangenzucker (zufällig bei Hofer entdeckt)
80ml Öl
80ml Wasser
1Pkg Backpulver
150g Mehl
100g Haselnuss-Nougat Schokolade (meine war von Zotter)
100g geriebene Haselnüsse
100ml Schlagobers

Nun zur Zubereitung

Zu Beginn trennst du die Dotter vom Eiklar trennen und schlägst dieses zu festem Eischnee. Dann gibst du das flüssige Obers in einen Becher und machst Schlagobers daraus.

Als nächstes die drei Dotter mit Staubzucker und dem Orangenzucker sehr schaumig rühren. Das Öl und das Wasser kommen nach und nach dazu. Die Masse wird sehr flüssig aber das muss so sein. Mehl und Backpulver siebst du anschließend darauf und rührst es in den Teig.

Jetzt wird es Zeit die Schokolade in einem Wasserbad zu schmelzen. Dieses sollte nicht zu heiß sein, sonst verbrennt die leckere Schoko. Die geschmolzene Schokolade kommt dann zur Teigmasse. Nun gibst du das Schlagobers und den festen Eischnee dazu. Dieses rührst du nicht mehr mit dem Mixer sondern mit einer Teigspachtel in den Teig.

Die Teigmasse kommt dann in eine befettete und bemehlte Form. In meinem Fall in den UltraPro (2l) von Tupperware.

Der Kuchen kommt dann für ca. 40 Minuten in das vorgeheizte Backrohr (175 Grad, Heißluft). Nach dem Backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Verwendest du den UltraPro nur für Hauptspeisen oder auch für Kuchen?

2018-10-08T21:16:43+00:00 08.10.2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar