Ein Grundrezept, viele Möglichkeiten!

Die Grundmasse dieses Kuchens kennst du sicher schon von meinem flaumigen Kuchen mit Schokostückchen. Für den Orangen-Schoko-Kuchen nahm ich Orangen-Schokolade von Lindt und 40ml Grand Marnier dazu. Ein Genuss!

Orangen-Schoko-Kuchen mit Grand-Marnier

Zutaten für den Orangen-Schoko-Kuchen:

250g Thea
250g Staubzucker
1 Packerl Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
300g Mehl
1 Packerl Backpulver
1 Becher Sauerrahm
100g Orangen-Schokolade (Lindt Orange Intense)
4cl Grand Marnier (Orangenlikör)
etwas Butter oder Thea und Mehl für das Backblech

Zubereitung:

Die Orangen-Schokolade fein raspeln und zur Seite stellen.

Thea mit Staubzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Thea-Zucker-Masse sieben. Die fein geraspelte Schokolade in den Teig rühren, den Grand Marnier dazugeben und mit dem Sauerrahm gut einrühren.

Den Teig auf ein befettetes, mit Mehl bestaubtes Backblech (25x38cm) geben, verstreichen und bei 175 Grad Heißluft ca 45 Minuten backen.

Tipp:

Du kannst den Kuchen auch in eine Springform mit 24cm geben. Dann wird er höher und noch fluffiger. Wenn du zu viel von diesem Kuchen hast, ab damit ins Gefrierfach. Schmeckt nach dem Auftauen fast wie frisch gebacken.

Kuchentiger oder Krümelmonster? Ich mag beides sehr gerne.

2018-02-19T21:24:44+00:00 19.02.2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar