Ein vielseitiger Klassiker meiner Küche!

Falls dir Palatschinken nichts sagen, kennst du sie sicher unter dem Namen Crêpe oder auch Eierkuchen. Sie sind schnell gemacht, du kannst sie süß oder pikant füllen, überbacken, panieren und vieles mehr.

Mein perfektes Palatschinken-Rezept

Palatschinken mag ich genauso gerne wie Pudding. Warum es für Palatschinken fertige Teigmischungen in Flaschen gibt, habe ich bis heue nicht verstanden. Die Zutaten für den Teig hast du wahrscheinlich sogar alle zuhause.

Die Zutaten für mein Palatschinken-Rezept

300ml Milch
150g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
etwas Öl zum Herausbacken
eine Pfanne mit niedrigem Rand

Die Zubereitung ist echt einfach

Als erstes gibst du einen Teil der Milch in eine Rührschüssel. Dann gibst du das Mehl sowie die Eier dazu. Am Schluss kommt die restliche Milch und eine Prise Salz auf die Masse.

Verquirle nun alles zu einem schönen Tropfteig. Ob du das so wie ich mit einem Schneebesen oder mit dem Handmixer machst, überlasse ich dir.

Jetzt gibst du 1TL Öl in die Pfanne und erhitzt diese am Herd. Ist sie schön heiß, gießt du etwas vom Palatschinken-Teig in die Pfanne. Verteile sie gleichmäßig.

Ist deine ersten Palatschinke auf der einen Seite gebacken, wendest du sie mit einem Pfannenwender und backst diese auch auf der anderen Seite.

So bereitest du eine nach der anderen zu. Die Masse sollte für 5 Palatschinken reichen.

Die Palatschinken auskühlen lassen und mit Marmelade, Nutella oder auch Eis bestreichen und genießen.

Ist ganz einfach, oder?