Gefüllte Palatschinken aus Hauptspeise!

Palatschinken kannst du nicht nur mit Marmelade oder Creme füllen, sondern auch mit leckerem Gemüse. So wird das Dessert zur Hauptspeise.

Palatschinken gefüllt mit Brokkoli-Buchweizen

Heute gibt es gleich noch ein leckeres Rezept mit Pfannkuchen von mir. Aus der Masse bekommst du ca. 5 Stück heraus. Wieso sollte man alle mit Marmelade oder köstlicher Creme bestreichen? Gefüllt mit Gemüse schmecken diese auch sehr gut.

Zutaten für die Palatschinken

300ml Milch
150g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
etwas Öl zum Herausbacken
eine Pfanne mit flachem Rand

Für die Füllung brauchst du
1 Packung Brokkoli-Buchweizen
2 Cocktailtomaten
Salz, Pfeffer

Ab an den Herd

Wir starten mit den Pfannkuchen. Dazu bereitest du aus der Milch, dem Mehl, den Eiern und dem Salz einen Tropfteig zu.
Dann gibst du etwas Öl in die Pfanne, erhitzt es und gießt etwas Teig in die Pfanne. Verteile diese gleichmäßig. Ist eine Seite leicht braun, drehe die Palatschinke um und backe diese auf der anderen Seite.

So bereitest du eine nach der anderen zu. Aus dem Tropfteig solltest du ca. 5-6 Stück herausbekommen.
Für die Füllung kochst du das Brokkoli-Buchweizen-Gemüse laut Anleitung in der Pfanne. Zum Schluss gibst du noch klein geschnittene Cocktailtomaten hinzu und würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer.

Nimm dann 2 oder 3 Palatschinken, verteile das Gemüse auf ihnen und rolle diese zusammen.

Mahlzeit.

Tipp

Die restlichen Palatschinken kannst du ja mit einer Amaretto-Mandel-Creme bestreichen.

Die Creme kannst du auch für leckere Palatschinken mit Amaretto-Mandel-Creme verwenden. Sehr empfehlenswert!

Wie isst du deine Palatschinken am liebsten? Süß, pikant gefüllt oder paniert?