Ich liebe saftigen Karottenkuchen.

Wenn dieser dann noch Schokolade, Kakao oder Stücken von Kakaobohnen enthält bin ich glücklich. Fehlt nur mehr eine Tasse Kaffee dazu. Wie du diesen in Windeseile in der Mikrowelle nachbacken kannst, zeige ich dir jetzt.

Schoko-Karottenkuchen

Kuchen sind im Micro-Chef oder der Mikro-Chef-Kanne echt schnell zubereitet. Das ist praktisch wenn man Besuch bekommt, etwas süßes zum Kaffee braucht oder einfach kein ganzes Blech backen möchte.

Das brauchst du für diesen Kuchen

100g geriebene Karotten
2 Eier
10dag Kakao oder fein gehackte Kakaobohnen
100g Mehl
1/2 Pkg Backpulver
100g Staubzucker
50ml Öl
50ml Wasser
etwas Butter und Brösel für den Micro-Chef

Fangen wir an

Falls du es noch nicht gemacht hast, wasche die Karotten, schäle sie um sie anschließend zu reiben. Verwendest du auch ganze Kakaobohnen, zerkleinere sie im Speedy-Boy oder mit einem anderen Hilfsmittel.

Die Eier und den Staubzucker verrührst du in einer Schüssel. Dann kommt das Mehl gemeinsam mit dem Backpulver durch ein Sieb auf den Teig. Das hat den Vorteil dass keine Mehlklümpchen entstehen. Ich siebe mittlerweile sogar den Staubzucker.

Hast du die Zutaten schaumig geschlagen kommen nach und nach das Öl und das Wasser in den Teig. Die geriebenen Karotten und der Kakao bzw. die Kakaobohnen unterrühren.

Nimm nun etwas Butter, befette den Micro-Chef, streue ihn mit Brösel aus und gieße den Kuchenteig hinein. Der Schoko-Karottenkuchen darf nun ohne Deckel 7 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle garen. Lasse ihn anschließend noch weitere 5 Minuten nachziehen.

Auskühlen lassen und auf einen Teller stürzen.

Und was sagst du zu meinem Rezept?