Mein karibisches Dessert für den Sommer.

Pudding, Pudding, Pudding! Pudding-Rezepte mit Schokolade, Mandeln oder Mohn gibts ja schon auf meinem Blog. Für ein karibisches Flair sorgt nun dieser Orangen-Kokos-Pudding.

Orangen-Kokos-Pudding

Ich esse sehr gerne Pudding und mache die Grundmasse auch selbst mit Milch, Zucker und Maizena. Dies gibt mir auch die Möglichkeit viele verschiedene Pudding-Variationen zu probieren wie zum Beispiel dieser Orangen-Kokos-Pudding. Ein leckerer Tipp ist auch mein selbstgemachter Mohn-Haselnuss-Pudding.

Orangen-Kokos-Pudding (für 3 Portionen):

1-2 Orangen
1/2 Liter Milch
4 EL Maizena
100g weiße Schokolade
4 TL Rum (optional)
Kokosette zum Bestreuen

Zubereitung:

Die Orangen waschen und schälen. Dann legst du den Boden der Schüsseln oder Dessert-Gläser mit Orangenstücken aus. Auf diese gibst du nun je Schüsserl 1TL Rum und lässt diesen 10 Minuten einziehen. Die 100g weiße Schokolade schneidest du in kleine Stücke und stellst diese ebenfalls zur Seite.

Dann gibst du 1/2 Liter Milch in einen Messbecher und bis auf den Rest von 1/8 Liter in einen beschichteten Topf. Die Milch kannst du nun langsam zum Kochen bringen.

Während dessen verquirlst du die restliche Milch mit 4EL Maizena.

Ist die Milch warm, gibst du die weiße Schoko zur Milch in den Topf. Rühre immer wieder um dass die Schoko schön schmilzt und die Milch nicht anbrennt.

Sobald die Milch kocht, gießt du die restliche Milch mit der aufgelösten Maizena hinzu. Nun heisst es ca. 1 Minute ständig rühren bis die Masse anfängt zu stocken.

Den heißen Pudding in die Schüsserl gießen und 2 Stunden auskühlen lassen. Zuletzt kannst du diesen mit Kokosette bestreuen und mit einem Stück Orange garnieren.

Tipp:

Sollte der Pudding im Topf nicht zu stocken beginnen, rühre nochmal etwas Milch mit einem Esslöffel Maizena an und gib diese in den Topf. Keinesfalls die Maizena direkt in den Topf geben, das funktioniert nicht!

Bist du auch so ein Pudding-Fan wie ich?

2018-12-18T21:24:08+00:0018.12.2018|