Süß, säuerlich und extra flaumig.

Der Cranberry-Mandel-Kuchen ist sehr schnell gemacht. Praktisch wenn man Besuch bekommt und noch schnell einen Kuchen backen möchte. Ist zu viel übrig geblieben, kannst du den Kuchen auch super einfrieren und später wieder auftauen. Er bleibt flaumig!

Kochen und Backen

Das Grundrezept für diesen Kuchen kannst du mit vielen Zutaten kombinieren. Wie zum Beispiel mit Schokotropfen oder leckeren Cranberries wie im folgenden Rezept. Lass ihn dir schmecken.

Zutaten für den Cranberry-Mandel-Kuchen:

250g Thea oder Butter
250g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
300g glattes Mehl
1 Pkg. Backpulver
1/4l Sauerrahm
1 Schuss Mineralwasser
50g geriebene Mandeln
50g Cranberries
2 EL Amaretto

Zubereitung:

Thea (oder Butter) mit Staubzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen dazugeben. Nun das Mehl mit dem Backpulver mischen, dann auf die Buttermasse sieben. Als nächstes gibst du einen Schuss Mineralwasser dazu und die geriebenen Mandeln und Cranberries gut in den Teig unterrühren. Zum Schluss den den Sauerrahm mit dem Amaretto rasch unterheben.

Der Teig kommt in eine befettete, mit Mehl bestaubte Kuchenform (24cm) und wird bei 175°C ca. 45min gebacken.

Nach dem Backen bitte den Kuchen ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen bevor du ihn aus der Form auf ein Kuchengitter stürzt.

Hört sich lecker an oder?

2019-01-08T20:19:04+00:0016.11.2014|

Hinterlassen Sie einen Kommentar