Genial zum Backen, Braten und auf den Tisch darf er auch.

Dieses hochwertige Spezialgeschirr ist ideal zum Braten oder Backen und sieht dabei auch noch gut aus. So gut, dass die Familie oder Gäste ihn ruhig sehen dürfen. Warum? Das zeige ich dir in meinem Beitrag: Tupperware UltraPro Erfahrung.

Tupperware UltraPro

Mein Erfahrungsbericht

Da ich den Tupperware UltraPro bisher noch nicht all zu oft verwendet habe, kann ich noch nicht viel berichten. Zum Backen von Kuchen oder Aufläufen ist er definitiv super geeignet. Meine Mikrowelle hat er noch nicht kennengelernt.

Fail-Bilder

Wenn ich welche hätte, würde ich sie hier natürlich posten. Aber es gibt noch keine. Schau einfach später wieder vorbei.

Pluspunkte:

Durch den Deckel müssen Speisen nicht aufgegossen werden und das Backrohr bleibt sauber
Super Größe zum Backen von Kuchen

Minuspunkte:

Wenn ich bislang Aufläufe gebacken habe, dann in meinen normalen Auflauf-Formen. Ist etwas übrig geblieben habe ich diese abgedeckt und die Speisen einfach am nächsten Tag in der Auflauf-Form in der Mikrowelle aufgewärmt. Das habe ich mich beim Ultra noch nicht getraut. Zuerst im Kühlschrank, dann in die Mikrowelle? Bruchfest ist der Ultra zumindest nicht.

Tipp zur Reinigung

Dass keine Flecken am Behälter zurückbleiben, entferne alle Speisereste und weiche den Ultra in Wasser ein.

Noch nicht genug über den Tupperware UltraPro gelesen? Dann schau dich mal auf der Übersicht oder bei den Rezepten um.

Mehr zum Tupperware UltraPro

Wie sind deine Erfahrungen mit dem UltraPro? Wärmst du Speisen in der Mikrowelle damit auf?

2018-11-20T20:01:08+00:00 20.11.2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar