Der weckt Kindheitserinnerungen.

Reisauflauf kenne ich schon seit zig Jahren und in vielen Variationen. Ich mag ihn am liebsten mit Äpfeln oder Beeren im Auflauf. Aber auch ohne Früchte ist er echt lecker.

Reisauflauf

Kennst und magst du süße Aufläufe? Ich könnte mich im Reisauflauf eingraben. Mit den Jahren habe ich schon viele Varianten selbst gemacht. Das Grundrezept ist aber immer das selbe.

Das brauchst du

150g Reis
1/2l Milch
50g Butter
60g Zucker
2-3 mittlere Eier
Salz
Butter oder Thea zum einfetten der Form
evtl. Obst (Äpfel, Kirschen, Brombeeren,…)

Und so gehts

Den Reis in die Milch dick einkochen, salzen und auskühlen lassen. Das dauert gut eine halbe Stunde. Während dessen trennst du die Dotter vom Eiklar und schlägst dieses zu einem festen Eischnee.

Als nächstes die Butter mit Zucker und Eidotter abtreiben, den ausgekühlten Reis dazugeben, kurz durchrühren und den festen Eischnee unterheben.

Nach Geschmack kannst du nun auch Obst unterheben. Ich habe 2 kleine Äpfel geschält, geschnitten und dazu gegeben. Zusätzlich habe ich bei dieser Variante noch fein geschnittene Apfelstücke und Nüsse auf den Reisauflauf gestreut.

Die Masse kommt nun in den befetteten UltraPro 2l (oder eine andere Auflaufform) und wird bei 175°C Heißluft ca. 45min gebacken. Mit Staubzucker bestreuen und rasch servieren.

Tipp:

Wenn man den Reisauflauf nicht mit Zucker bestreut kann er auch später in der Mikrowelle aufgewärmt und gegessen werden.

Kannst einem so leckeren Reisauflauf widerstehen?