Praktisch, ein Curry das sich selbst kocht!

Für dieses Hühnchen-Curry gibst du alle Zutaten ins Druckwunder, verschließt es und lässt es in der Mikrowelle kochen. Fertig!

Huehnchen-Curry á la Druckwunder

Das Druckwunder von Tupperware ist ein Druckkochtopf für die Mikrowelle. Obwohl ich eigentlich die normale Art zu Kochen bevorzuge, kommt das Druckwunder hin und wieder doch zum Einsatz. Vor allem wenn ich nicht viel Zeit habe neben dem Herd zu stehen, so wie heute. Ja, das Hühnchen-Curry Rezept ist nicht neu, aber ich habe es heute etwas überarbeitet.

Das brauchst du

500g Hühnchenbrustfilet
1 große Zwiebel
500ml gehackte Tomaten
1 Chilischote oder Chili-Pulver
Ein Lorbeerblatt
etwas Ingwerpulver oder frischen geriebenen Ingwer
1 EL Currypulver
2EL Öl
1 TL Zucker
1 EL Garam Masala (eher sparsam verwenden)
200ml heiße Gemüsesuppe (frisch oder Würfel)
100ml Obers
Salz, Pfeffer

Als Beilage kann ich die Reis oder Bulgur empfehlen.

Auf zur Zubereitung

Das Fleisch schneidest du in 1,5-2cm große Würfel, gibst es in eine Schüssel und marinierst es mit etwas Öl, dem Garam Masala und Currypulver. Lass das Fleisch anschließend eine gute halbe Stunde ziehen.

Beginne dann die Gemüse-Suppe vorzubereiten und die Zwiebel fein zu hacken. Die Tomaten schneidest du in kleine Würfel.

Ist alles fertig, gibst du die gehackte Zwiebel, das Fleisch und die gewürfelten Tomaten ins Druckwunder. Gieße die Suppe darauf, mische sie mit dem Obers. Würze das Hühnchen-Curry mit den restlichen Zutaten.  Nun rühre alles einmal durch und achte darauf, dass die Zutaten von Flüssigkeit bedeckt sind.

Das Curry wird in der Mikrowelle bei 800 Watt 30Min. gekocht. Anschließend in der Mikrowelle noch 10-15 Min. ziehen lassen. Auf jedem Fall bis das gelbe Druckanzeigeventil unten ist und nicht mehr zischt.

Durchrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.

(Rezept am 05.05.2019 überarbeitet)

Mahlzeit! Kochst du auch hin und wieder mit dem Druckwunder?