Kein Google Analytics

Die Idee:

Heute früh habe ich, wie so ziemlich jeden Tag auf Google Analytics die Zugriffszahlen meines Blog gecheckt. Leider waren die Zahlen nach dem Wochenende nicht gerade der Hit.

Da kam mir die Idee: Ich nutze die Fastenzeit für den Selbstversuch die Zugriffszahlen 40 Tage lang nicht zu kontrollieren.

Bei Facebook und Instagram lässt es sich ja nicht vermeiden dass man die Reichweite, Likes und co seiner Beiträge mitbekommt aber bei Google Analytics sollte es möglich sein. Diese Seite muss ich immerhin extra aufrufen. Es wird sicher nicht leicht werden, der Versuchung zu widerstehen einen Blick auf die Zahlen zu werfen, trotzdem probiere ich es aus. Sollte ich wirklich in Versuchung kommen und nachsehen, teile ich es euch natürlich mit und beende mein Experiment.

16.02.2015: Die Vorbereitungen für meinen Selbstversuch

Als erstes habe ich heute schon den automatisch öffnenden Tab für Google Analytics aus meinem Browser verbannt. Der Shortcut am Smartphone ist ebenfalls schon weg. Die Titelgrafik für diesen Beitrag ist auch schon fertig und der Beitrag fürs erste veröffentlicht.

Ich bin echt schon gespannt wie sich mein Blog entwickeln wird.

17.02.2015: Tag 0

Gestern konnte ich noch meinen Eintrag auf Facebook vorbereiten welcher dann morgen früh freigegeben wird. Auch auf Instagram ist ein Hinweis auf mein Vorhaben platziert.

Und wie ist der Tag so gelaufen? Es gab schon Momente wo ich gerne mal auf Google Analytics geschaut hätte um die Reichweite dieses Eintrages zu checken.

18.02.2015: Tag 1

Es gab schon Momente wo ich gern auf Google Analytics geschaut hätte um die Zugriffe zu kontrollieren, da es gestern eine schöne Steigerung der Erreichbarkeit meiner Facebook-Beiträge gab.
Aber dank meines Postings dass ich die Fastenzeit über versuche nicht auf GA zu schauen konnte ich der Versuchung widerstehen.

19.02.2015: Tag 2 meines Selbstversuches

Also bis jetzt hatte ich noch nicht daran gedacht auf Google Analytics zu schauen. Liegt aber vielleicht auch daran dass ich mich erst jetzt an meinen Blog setze und weiterarbeite.

Morgen wärs dann schon interessanter und das erste Wochenende steht bevor…

21.02.2015: Tag 4 meines Selbstversuches

Gestern war es auch relativ leicht nicht an GA zu denken aber da ich heute einen Großteil des Tages an meiner Homepage gearbeitet habe, wüsste ich am liebsten jetzt schon ob es etwas gebracht hat. Nicht dass ich alles umsonst mache.

Die Facebook-Zahlen sehen jedenfalls sehr gut aus. Die Erreichbarkeit steigt im Großen und ganzen an. Yippieee :-)

26.02.2015: Tag 9, es war eine besch…..eidene Idee

Die letzten Tage habe ich es ja noch ausgehalten aber dank meiner Facebook- und Instagram-Postings werde ich zusehens neugieriger und möchte wissen wie es um meinen Blog steht. Nein, bis JETZT habe ich noch nicht nachgesehen, aber glaubt nicht ich hätte es nicht versucht.

Leider konnte ich mit Hilfe der Datentransfer-Statistik meines Servers nur herausfinden dass die Zugriffe definitiv gestiegen sein könnten….leider war ich auch jeden Tag eingeloggt und möglicherweise habe ich den Traffic auch selbst verursacht.

Wir haben erst Tag 9 (NEEUUUUNNN). Es war eine besch****** Idee. Noch 31 Tage :-/

06.03.2015: Tag…ich will es gar nicht wissen

Statt Google Analytics kontrolliere ich nun die Datentransfer-Statistik *haha* Diese sagt zwar nicht aus wie viele Zugriffe es auf meine Webseite gibt aber ich sehe dass der Datentransfer steigt :-) Glaube das ist so als würde man statt Schokolade einfach Zucker essen.

Zum Glück kann ich die Statistik soweit filtern, dass Mails nicht mitgerechnet werden sonst stünde ich vor einem weiteren Problem.
Ganz ehrlich ich dachte nicht dass es mir so schwer fallen würde ein gut funktionierendes Projekt nicht immer mal wieder zu kontrollieren. Auf Schokolade könnte ich leichter verzichten.

10.03.2015: Das Ende rückt näher

Zum Glück oder auch Leider habe ich derzeit zu viel zu tun um an meinen Blog zu denken. Kein Google Analytics zu verwenden fiel mir in den letzten Tagen relativ leicht. Nun wäre es wieder an der Zeit neue Postings zu machen, meine Facebook-Seite wie auch mein Instagram-Profil mit neuem Material zu versorgen. Kurz gesagt: es ist einiges zu tun.

Die Zugriffszahlen werden sicher zurückgegangen sein oder? Nein, ich will nicht drank denken.

21.03.2015: Tag 31

Wow…..31 Tage sind schon vergangen. Mittlerweile habe ich mich im Großen und Ganzen dran gewöhnt nicht auf Google-Analytics zu schauen und einfach nicht zu wissen wie viele Besucher bei auf meiner Seite sind.
Kann sein dass ich meine ganze Arbeit umsonst mache, es niemanden interessiert oder doch jeden Tag einige Besucher von Google, Faceboon, Instagram und co vorbeischauen. Ich weis es einfach nicht, aber hoffe das Beste. Ich darf halt einfach nicht zu viel darüber nachdenken, dann fällt es mir auch nicht so schwer es nicht zu wissen.

Das Fazit

Anfangs hatte ich echt ein „Problem“ damit nicht zu wissen wie viele Zugriffe mein Blog hat, da ich ja immer wieder neue Beiträge veröffentlicht habe und auch auf Facebook bzw. Instagram sehr aktiv war. Mit der Zeit habe ich mich dann aber daran gewöhnt es einfach nicht zu wissen oder auch nicht wissen zu wollen.
Nur wenn wir im Büro über Analytics gesprochen haben oder mich Freunde mit deren Zugriffszahlen beeindruckt haben, fiel es mir schwer sagen zu müssen dass ich es nicht weis und auch nicht nachsehen kann.
Jetzt kann ich sagen, dass sich die Zahlen nicht wesentlich verändert haben :-)

By | 2017-11-05T17:06:26+00:00 16.02.2015|Tags: |1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.