NVIDIA Quadro FX 1800

Dieses Jahr ist es definitiv an der Zeit meinen alten PC in meinem Büro bei meinen Eltern etwas aufzubessern. Der PC an sich funktioniert zwar super, trotz des schon etwas höheren Alters der Komponenten, allerdings wird es notwendig die System-Festplatte zu tauschen, die Komponenten wieder zu reinigen und eine Lösung für alle externen USB-Geräte zu finden. Vielleicht tausche ich auch den CPU-Lüfter gegen einen leiseren aus und erweitere das System mit einem BluRay-Laufwerk. Leistungsmäßig stellt dies kein Problem dar. Der CPU-Lüfter bzw. das Lager wird auch keine 10 Jahre mehr halten.
Zwar habe ich auch mein Macbook Pro immer dabei aber es wäre schon eine Erleichterung wenn das System wieder besser funktionieren würde.

Gesamtinvestition bis heute:

€ 106.-

Update History:

Update 18.06.2016: Nachdem beim letzten Windows 10 Update ein Fehler passiert ist und sich der PC nicht mehr starten lies, war ich gezwungen diesen komplett neu aufzusetzen. Ein Vorteil ist nun, dass die Altlasten von Windows 7 nicht mehr vorhanden sind und der PC gefühlt um einiges schneller reagiert.

Außerdem habe ich, durch die Umstellung auf einen neuen Tarif beim Smartphone, einen neue Internetverbindung. Tethering und LTE. Funktioniert super.

Die neueste Investition für meinen PC war bzw. ist eine neue Tastatur. Gab es bei Amazon um 11€ ;-)

Update 17.01.2016: Den passenden Adapter zum Einbau des Slim-BluRay-Drives in einen 5,25″ Slot habe ich hier gefunden und dann bei mylemon.at gekauft. Der Preis von € 14,80 ist vollkommen in Ordnung.

Die breite Blende des Sony-Laufwerkes musste ich noch etwas mit einer Säge kürzen. Dann konnte ich das Laufwerk in den Einbauschacht schrauben und diesen im Gehäuse meines PCs fest verschrauben. Nun ist auch dieser Umbau erfolgreich erledigt.

Update 04.12.2015: Zeit für das nächste Upgrade meines PCs. Vor gut einem Jahr hatte ich mein 10 Jahre altes Notebook (Sony Vaio) entsorgt. Die Grafikkarte war defekt. Zuvor hatte ich noch den BluRay Brenner und natürlich auch die Festplatte ausgebaut aber um die geht es hier nicht. Ich hatte damals schon vor das BluRay Laufwerk in meinen PC einzubauen.

Vorgestern hatte ich mir dann bei Amazon einen passenden Adapter zum Einbau des Slim-BluRay-Laufwerkes in den alten Stand-PC gekauft. (LINK) Um knapp 9 Euro ist nicht all zu viel verloren, sollte es dennoch nicht funktionieren.

Heute habe ich das Laufwerk provisorisch in den PC eingebaut, eine Software zum Abspielen installiert und getestet.

ES FUNKTIONIERT!

Jetzt brauche ich noch die passende Abdeckung für den 5,25″ Slot.

Ach ja, der Monitor funktioniert mal wieder einwandfrei, sprich das OSD-Menü wurde in letzter Zeit nicht mehr angezeigt.

Update 14.08.2015: Wie ich schon vor längerem berichtet hatte, scheint das OSD-Menü bei meinem Monitor defekt zu sein. Einige Wochen habe ich es nicht gesehen, diese Tage ist es nun wieder aufgetaucht. Sollte ich einen neuen Monitor kaufen, werde ich euch hier darüber berichten.

Update 05.08.2015: Der erste Eindruck: Trotz dem schon etwas in die Jahre gekommenen PCs funktioniert Windows 10 relativ gut.

Als nächstes wollte ich natürlich auch die aktuelle Office 2013 Version installieren anstatt der zuvor genutzten 2007er. Also rein in die Systemsteuerung und runter vom System. Nachdem ich mich bei meinem Microsoft Konto angemeldet hatte um die neue Version zu laden, funktionierte dies jedoch nicht. Ich sollte sicherstellen dass mein PC mit dem Internet verbunden ist und genügend Speicher vorhanden ist.
Hinweis: Auf dem alten System war Office 2003 auch schon installiert.

Auch das Löschen der zurückgebliebenen Files und der mir bekannten Office-Registry-Keys half nicht.

Damit ihr, sollte es euch gleich ergehen nicht lange suchen müsst, Microsoft bietet hier allerdings einige FixIt-Lösungen an um solch ein Problem zu beheben:

Update 04.08.2015: Gestern stand dann eine Reinigung der einzelnen Komponenten am Programm. Ich habe alle Komponenten aus dem Gehäuse ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Bis auf das alte Diskettenlaufwerk und der zweiten Festplatte, die Daten sind ja nun alle auf der neuen 1TB HDD.

Am Abend startete ich aus Neugier dann noch das Update auf Windows 10. Dies dauerte einige Zeit, verlief aber soweit erfolgreich. Ein Bericht dazu kommt später.

Update 03.08.2015: Gestern war es dann endlich soweit. Ich habe mir eine neue 1TB Festplatte für den alten PC gekauft und die Daten mittels GParted von den beiden bereits vorhandenen Festplatten auf die neue kopiert. Das ging mit ca. 1,5 Std relativ schnell.

Der Systemstart läuft nun wieder um einiges schneller als mit der alten SATA150.

Update 24.05.2015: Leider habe ich mich das letzte Mal zu früh gefreut. Das OSD-Menü ist zurück und jetzt nahezu dauernd eingeblendet. Da dieses aber, wie schon berichtet, nicht direkt in meinem Sichtfeld liegt stört es mich nicht so ganz.

Den Monitor werde ich vorerst also noch behalten. Ein Image der Festplatte für den bevorstehenden Austausch habe ich jedenfalls schon angelegt.

Update 14.03.2015: Bisher bin ich nicht dazugekommen einen neuen CPU-Kühler oder auch eine neue Festplatte einzubauen. Mein Monitor funktioniert auch wieder, die Einblendungen des OSD-Menüs habe ich nicht mehr gesehen. Zum Glück!

Update 26.01.2015: Nachdem ich das System selbst bereinigt habe um ein Backup der Festplatte etwas schneller fertigstellen zu können, hatte ich auch noch das Pech dass mein Monitor nun ständig das OSD-Menü anzeigt. Zum Glück aber rechts unten in der Ecke. Ich kann zumindest noch arbeiten.

Update 07.01.2015: Das „USB-Chaos“ habe ich durch den Kauf passender USB-Kabel und Umstecken behoben. Die externe HDTV-Karte (bzw. der Stick) ist unter den Schreibtisch gewandert sodass diese nun auch mit der Fernbedienung gesteuert werden kann.

Konfiguration des PCs nach 3. Upgrade:

Montageschacht für das BluRay Laufwerk.

Stand: 16.01.2016
Investition: ca. 15€

Konfiguration des PCs nach 2. Upgrade:

Erweitert um einen gebrauchten Bluray Brenner

Stand: 04.12.2015
Investition: ca. 10€

Konfiguration des PCs nach 1. Upgrade:

Prozessor : Intel Core2Duo mit 2,13GHz
Arbeitsspeicher: 4GB Ram
Grafikkarte : NVIDIA GeForce 9600 & NVIDIA Quadro FX 1800
HDD: 1x 1TB
Windows 10, 64-bit

Stand: 04.08.2015
Investition: ca. 70€

Was mache ich mit dem PC:
Office-Arbeiten (Mails, Internet, grafische Arbeiten)
Fernsehen (via HDTV-Karte) & DVD-Filme schauen
ab und zu spiele ich auch ein paar alte Spiele

Die Ausgangskonfiguration des PCs:
Prozessor : Intel Core2Duo mit 2,13GHz
Arbeitsspeicher: 4GB Ram
Grafikkarte : NVIDIA GeForce 9600 & NVIDIA Quadro FX 1800
HDD: 1x 250GB, & 1x 500GB
Windows 7, Home Premium 64-Bit

Ziel des Projektes:
Dass der PC keine Wundermaschine mehr werden wird ist mir bekannt. Aber einen neuen kaufen zahlt sich aufgrund des niedrigen Einsatzes auch nicht aus. es soll also mit relativ kleinem Einsatz ein Gerät geschaffen werden welches noch ein paar weitere Jahre hält.

By | 2018-03-10T18:47:25+00:00 18.06.2016|Tags: , , |2 Comments