Kaffeepause bei McCafé

Ein Lokal in welchem ich gerne meinen Kaffee genieße ist McCafé. Zu Beginn, als McDonalds die Filialen mit McCafé ausgestattet hat, war ich schon etwas skeptisch wie der Kaffee wohl schmeckt und ob ein Schnellrestaurant das richtige Ambiente zum Kaffeetrinken sein würde. Ich konnte mir schlecht vorstellen zwischen Burger- und Pommes-essenden, ständig wechselnden Personen zu sitzen, dabei meinen Kaffee zu genießen und zu plaudern.

Was hat mich überzeugt meine Kaffeepause bei McCafé zu machen?

Zum einen hat McDonald’s den McCafé Bereich anders gestaltet als den Rest des Restaurants. Außerdem hat McCafé einen anderen, besseren Kaffee als im McDonald’s Bereich (vielleicht bilde ich mir das auch nur ein) der natürlich auch in verschiedenen Variationen getrunken werden kann. Drittens gibt es, wie es sich für ein Kaffee gehört, Kuchen, Cookies und co.

Ein weiterer Vorteil ist, dass wenn man nicht gerade zu den Stoßzeiten kommt, man den Kaffee innerhalb kürzester Zeit in den Händen hält. Geschmacklich kann ich nichts gegen den Kaffee und auch den Kuchen nichts sagen. Preislich liegt McCafé im Durchschnittsbereich eines normalen Kaffeehauses.

Was man vermisst sind die am Tisch stehenden Getränkekarten und das Personal welches einem die Getränke an den Tisch bringt. Aber wenn man das möchte, muss man halt wo anders hingehen :-)

By | 2017-11-05T16:43:29+00:00 29.03.2015|Tags: |0 Kommentare