Ein fruchtig, süßes Dessert!

Apfelspatzen oder Apfelnockerl schmecken leider nur mir, daher gab es sie bisher auch nur sehr selten zu essen. Aus diesem Grund habe ich das Rezept an das Omlettwunder angepasst. Dir geht es gleich wie mir? Dann probiere diese Rezept aus.

Apfelspatzen

Apfelspatzen oder auch Apfelnockerl genannt habe ich schon früher sehr gerne gegessen. Normalerweise bereitet man aus Butter, Milch, Mehl und Ei einen Nockerlteig zu um diese dann im Wasser zu kochen. Während dessen kocht man einige Äpfel als Beilage. Da sich die Zubereitung für mich alleine nicht auszahlt habe ich das Rezept ans Omlettwunder angepasst.

Zutaten für meine Omlettwunder-Apfelspatzen

1 süßen Apfel
1 Ei
25g Staubzucker
25g Butter
1EL Mehl
1EL Brösel
1 Schuss Obers

Zubereitung:

Den Apfel schälen und die Schale am besten gleich essen. Dann den Apfel in feine Streifen schneiden (am besten gleich mit dem Gemüse-Schäler) und in das Omlettwunder geben. Deckel drauf und die Streifen bei 360W für 2 Minuten in der Mikrowelle weich dünsten. In der Zwischenzeit kannst du das Ei mit dem Staubzucker, dem Mehl und der Butter in einer Schüssel schaumig rühren.
Den heißen Apfel aus dem Omlettwunder dazugeben, eine Schuss Obers und den 1EL Brösel darüber streuen und gut unterheben. Danach das Ganze 7min bei 360W in der Mikrowelle backen.
Etwas nachziehen lassen, das „Omlett“ auf einen Teller geben, zerteilen, mit etwas Staubzucker bestreuen und heiß genießen.

Tipp:

Wenn man mag, kann man auch Kakao oder Zimt darüber streuen.

Ich probiere gerne eigene Rezepte aus oder wandle sie für andere Zubereitungsarten ab. Was sagst du zu diesem Rezept?

By | 2018-03-17T18:04:04+00:00 08.10.2016|Tags: , , |0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar