Nussig, fruchtig, crunchy!

So präsentieren sich meine Müslischnitten auf dem Kuchenteller. Ja, Frühstücksmüsli kann man nicht nur mit Milch essen, sondern es lässt sich auch herrlich auf Torten oder Blechkuchen verwenden.

Zutaten für ein Backblech Müslischnitten:

200g Butter
170g Staubzucker
4 Eier
200g Mehl
2TL Backpulver
1 Prise Salz
50g Müsli nach Wahl mit Früchten (Cornflakes rausnehmen, werden weich)
Butter für das Backblech
50ml Milch

Für den Belag:
Müsli nach Wahl
Butter

Zubereitung:

Butter und Zucker cremig schlagen. Danach nach und nach die Eier dazu geben.

Das Mehl, die 2TL Backpulver und die Prise Salz in den Teig sieben und gut verrühren.

Nun noch die 50g Müsli und die Milch mit einer Teigspachtel unter die Teigmasse heben. Sollten sich im Müsli Cornflakes befinden, nehmt diese vorher heraus. Sie werden im Teig matschig.

Die Teigmasse nun auf ein befettetes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und mit dem Müsli bedecken. Hier dürfen nun auch Cornflakes dabei sein.

Zum Schluss Butterflöcken darauf verteilen und bei 190 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Die Müslischnitten aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.

Tipp von mir:

Solltet ihr ein Müsli ohne viel Zucker verwenden, könnt ihr in den Teig noch Staubzucker hinzugeben oder das Müsli am Teig vor dem Backen noch mit 3-5 TL braunem Zucker bestreuen.

Ich finde Müslischnitten sind eine gelungene Abwechslung zu normalen Blechkuchen mit einer Creme oben drauf. Was meint ihr?

By | 2017-11-05T15:32:17+00:00 22.01.2017|Tags: , , |0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar