Avocado

Es muss im Februar gewesen sein, ich hatte eine Guacamole gemacht, dabei ist der Avocadokern aufgefallen. Zwar war mir schon einmal in den Sinn gekommen, Avocados selbst zu ziehen, jedoch hatte ich in Sachen exotische Pflanzen noch nicht so viel Erfahrung. Also probierte ich es nochmal.

Avocados brauchen Zeit zum Keimen

Ich befestigte den Kern mit drei Zahnstochern auf dem Rand einer kaputten Kaffeetasse, so hatte diese auch eine zweite Chance und füllte die Tasse dann mit Wasser. Der Kern sollte mit dem flachen Ende ca. 1cm tief im Wasser sein. Dann hieß es warten, das Wasser alle zwei Tage wechseln und weiter warten. Dass der Kern mit der Zeit etwas schrumpelig wird, ist ganz normal.

Vor ein paar Wochen war es dann so weit, dass sich die ersten Risse bildeten und eine weiße Wurzelspitze aus dem Boden des Kerns ragte.

Zum heutigen Zeitpunkt ist der Sprung größer, die Wurzel ein paar Zentimeter lang und in der Mitte des Kerns ist ein grüner Keimling sichtbar. Die Tasse reichte auch nicht mehr aus, ein normales Trinkglas musste den Dienst übernehmen.

Natürlich werde ich in den nächsten Wochen und Monaten an dieser Stelle weiter berichten wie es mir mit der Avocado-Pflanze ergeht. Also schaut einfach wieder vorbei.

Habt ihr auch schon versucht eigene Avocado-Pflanzen zu ziehen? Wie ist es euch ergangen?

By | 2016-10-13T19:50:56+00:00 24.04.2016|Tags: , , , |0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar