Das wird ein Neustart!?

Nein! Ich halte nicht viel von „Neustarts“ und Ankündigungen wie „Jetzt starte ich nochmal durch und blogge wieder mehr hier“. Vielleicht kommen Beiträge, vielleicht auch nicht. Keine Ahnung.

Sorry Leute

Mit diesem Beitrag möchte ich die Chance nutzen um zu erklären warum sich in diesem Bereich meines Blogs in den letzten beiden Jahren so wenig getan hat. Immerhin werden die Beiträge ja noch immer gelesen und auch auf Google danach gesucht. Und es gibt nach wie vor Pflanzen in meiner Wohnung und am Balkon.

Ein kurzer Rückblick

Als ich im Winter 2012 in die Wohnung eingezogen bin habe ich mir schon Gedanken gemacht was ich alles anbauen könnte. Tomaten, Paprika, Chili, Kräuter und vieles mehr. Leider wurde die Ernte aber immer wieder durch Unwetter, Schädlinge oder extreme Hitze „fast vernichtet“. Etliche Euros in Erde, Samen zu investieren sich Zeit zu nehmen und dann 2-3 Tomaten von 6 Pflanzen ernten zu können….naja…nicht gerade der Hit.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann schon auf Tomaten und Paprika verzichtet. Habe sie von zuhause aus dem Glashaus mitgenommen oder eben gekauft.

Salat, Kräuter, Radieschen, Erdbeeren und Himbeeren gab es die letzten Jahre immer und wird es auch 2019 definitiv wieder geben. Ob ich darüber schreiben werde? Keine Ahnung. Vielleicht gibt es auch nur Fotos davon auf Facebook, Instagram oder Pinterest.

Und die Zimmerpflanzen?

Wie es meiner Banane ergangen ist hast du ja vielleicht mitbekommen. Auch meine schönen Kaffeepflanzen musste ich aufgeben.

Die Aloe Vera wachsen und vermehren sich prächtig. Auch die Pitahayas wachsen, wenn auch nur langsam. Der Glücksfeder geht es seit Jahren bestens.

Aus dem letzten Jahr sind 2 Physalispflanzen, starke Nachzügler übrig geblieben. Diese durften den Winter in der Wohnung verbringen. Sie sind echt gut gewachsen. Ich bin gespannt ob sie Früchte tragen wenn ich sie im Frühjahr, Ende Mai auf den Balkon stellen werde. Davon könnte ich dann vielleicht berichten.

Die Erdbeeren, die Himbeeren und diverse winterharte Kräuter und andere Pflanzen sind am Balkon verblieben. Eine Ernte wird sehr wahrscheinlich sein.

Ich hätte ja davon posten können oder?

Ja, sicher hätte ich über Erdbeeren, Himbeeren, Aloe Vera posten können aber so viel gibt es dazu nicht zu schreiben.

Der Hauptgrund ist aber dass mein Koch- und Backblog von den Leserzahlen durch die Decke geht. Wenn du nach leckeren Rezepten suchst, wirst du sicher fündig werden.

Was ist mit dir? Baust du dein eigenes Obst und Gemüse im Garten oder auf dem Balkon an?

2019-02-09T14:27:31+00:0012.02.2019|

Hinterlassen Sie einen Kommentar