Schokoladig, einfach, gut.

Die Kuchen welche ich bisher in der Mikro-Chef Kanne zubereitet hatte, sind mir immer zu fest geworden. Ein Grund warum ich dann zu weniger Masse im Mikro-Chef umgestiegen bin. Aber es muss doch möglich sein, mit der passenden Rezeptur einen flaumigen Kuchen hinzubekommen. Einige Versuche später ist es mir bei diesem Ovomaltine-Kannenkuchen nun gelungen.

Ovomaltine-Kannenkuchen

Für den Kuchen brauchst du:

90g Butter
2 Eier
60g Staubzucker
1Pkg Vanillezucker
50g Mehl
1/2Pkg Backpulver
30g Ovomaltine
Schuss Grand Marnier
etwas Butter
Mehl für die Mikrokanne

Nun zur Zubereitung:

Als erstes trenne den Dotter vom Eiklar und schlage dieses dann zu einem festen Eischnee. Dann die Butter mit dem Dotter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Ovomaltine in die Teigmasse sieben und gut verrühren. Zuletzt gibst du den Eischnee auf die Teigmasse und hebst diese mit einem Teigspachtel unter.

Nimm nun die Mikro-Chef Kanne streiche sie mit Butter aus und bemehle sie. So wie am Foto.

Nun kannst du die Kuchenmasse in die Tupperware Mikro-Chef Kanne geben und 6min bei 600W ohne Deckel in der Mikrowelle backen.

Danach lasse den Kuchen etwas auskühlen bevor du ihn auf einen Teller stürzt.

Wie stehst du zu Tassen- und Mugcake? Normalerweise sind mir Kuchen aus dem Backrohr lieber aber wenn ich mal was neues ausprobieren möchte oder schnell Kuchen brauche…Top!

2018-06-02T20:11:34+00:00 02.06.2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar