Anpassungen im Infoscript: Hinzufügen des Festplattenspeichers

Da mein „alter“ Fernseher die YouTube-App nicht mehr unterstützt und ich gern Dokus schaue, musste ich mir was einfallen lassen. Mit einem Raspberry Pi 3, LibreElec, Kodi und einem 2×16 Zeichen Dot-Matrix Display lässt sich schon einiges anstellen.

LibreElec Matrix-Anzeige

Die erste Version meines Displayscripts war schon gut, aber ich wollte noch den freien Speicher der eingebauten 2,5 Zoll Festplatte hinzufügen. Außerdem habe ich die Anzeige der Temperatur und den RAM angepasst.

Hilfe, die autostart.sh lädt nicht mehr

Nach dem Update auf Libreelec 8.2.3 hatte ich das Problem dass das autostart-Script nicht mehr von alleine startete. Durch dieses wird dann auch das eigentliche Anzeigescript (liegt unter /storage/scripts/libresysinfo.py) geladen.

Die autostart.sh (liegt unter /storage/.config/autostart.sh) hatte die benötigten Berechtigungen und lies sich auch via Terminal manuell starten. Nur der Autostart funktionierte einfach nicht mehr. Verflixt und zugenäht!

Libreelec config-Verzeichnis

Ich kontrollierte die Berechtigungen nochmal, checkte die Ausgabe des autostart-Scripts und konvertierte die autostart.sh sicherheitshalber nochmal ins Unix-Format.

„dos2unix /storage/.config/autostart.sh“

Es half nichts. Nachdem ich dann aber einen Sleep-Parameter in die autostart.sh eingefügt hatte, funktionierte dieser zum Glück wieder und mein Script wird wieder automatisch geladen.

Libreelec autostart.sh

#!/bin/bash
(
sleep 5
python /storage/scripts/libresysinfo.py
) &

Neuerungen im Displayscript

Das eigentliche Displayscript habe ich in einem eigenen Ordner unter /storage/scripts abgespeichert sodass die originalen Ordner so wenig wie möglich angetastet werden. Die Temperatur, sowie auch die Anzeige des Arbeitsspeichers habe ich zur leichteren Lesbarkeit angepasst. Neu hinzugekommen ist die Anzeige des freien Festplattenspeichers der von mir verbauten 2,5″ Festplatte.

Den Pfad zur Festplatte musst du in der unten stehenden Zeile anpassen, solltest du diesen Wert auslesen wollen.

p = os.popen(„df -h /var/media/2TB“)

Die beiden Scripte für deinen LibreElec stelle ich dir hier zum Download zur Verfügung

Ob das Displayscript funktioniert hängt auch von der Verdrahtung des Matrix-Displays ab. Die Pinbelegung müsste dann auch angepasst werden.

Und so sieht das Ganze dann aus

Solltest du das Script verwenden, oder auf deinem eigenen Blog weiterverwenden würde ich mich sehr über eine Verlinkung oder eine Rückmeldung freuen.

By | 2018-02-04T17:36:21+00:00 04.02.2018|Tags: , , |0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar