Kartoffel-Curry-Cremesuppe

Leicht scharf, wärmend und sättigend. So schmeckt meine Kartoffel-Curry-Cremesuppe. Sie ist schnell zubereitet, man braucht nicht all zu viele Zutaten und falls etwas übrig bleibt, kann man den Rest auch gut einfrieren.

Zutaten für meine Kartoffel-Curry-Cremesuppe:

500g Kartoffeln
120g Zwiebeln (rot)
200g Karotten
800ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
2 TL Curry
1TL Ingwer
etwas Öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln fein schneiden, die Kartoffeln schälen und würfelig schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln goldgelb anbraten, die Kartoffeln dazugeben und ebenfalls anrösten. Curry und Ingwer dazugeben. Mit 2/3 der Gemüsebrühe aufgießen und 15min köcheln lassen.

Während dessen die Karotten schälen, in Scheiben schneiden und dann ind en Topf dazugeben. Die restliche Gemüsebrühe aufgießen und die Karotten weich kochen lassen, dauert noch einmal gut 15min. Zuletzt die Sahne hinzugeben und schön unterrühren.

Den Topf kurz vom Herd nehmen, mit einem Stabmixer fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

By | 2017-11-05T17:04:27+00:00 06.02.2016|Tags: , |0 Kommentare