Je dunkler das Bier, desto lieber ist es mir.

Gösser kam mir bisher dadurch noch nicht in den Sinn und wenn die Besichtigung des Museums nicht im Steiermark-Card-Folder enthalten sein würde, wäre ich wohl nie hingekommen.

Gösser Braumuseum

Das Gösseum

Das Braumuseum befindet sich, wie könnte es anders sein, bei der Brauerei. Daher ist es in der Innenstadt von Leoben relativ leicht zu finden. Nach einer gemütlichen Begrüßung gingen wir durch einen Gang hinunter zum ersten kühlen Ausstellungsraum mit Projektionen und Infos zum Brauprozess. Es ist schon interessant wie aus einigen Zutaten herrliches Bier gebraut wird.

Weiter ging es in eine schöne Ausstellungshalle, mit vielen noch viel interessanteren Gerätschaften zum Bierbrauen. Natürlich wurde uns alles genau erklärt. Auch wie man früher Bier hergestellt hat wurde im Vergleich erklärt.

Dann gingen wir weiter zum 3D-Kino und tauchten tief in die Welt des kühlen blonden ein. Während dessen duftete es nach frischen Brezen. Wir wussten bereits dass es diese dann später zum Bier geben würde. Mein Magen fing an zu knurren. Leider musste ich mich dann noch etwas gedulden. Die Brezen waren spurlos verschwunden.

Im Obergeschoß der wirklich schön gestalteten Ausstellungshalle sind Tablets zum Lösen von Rätseln aufgestellt, unzählige Bierflaschen aus aller Welt ausgestellt und die Geschichte des Gösser Bieres festgehalten. Trotz alledem, ich wollte endlich die Brezen essen.

Und last but not least: Die Bierverkostung

Diese findet dann im eigentlichen Restaurant des Museums statt. Bei einem gemütlichem Smalltalk hatten wir genug Zeit die Brezen zu essen und verschiedene Biersorten, auch alkoholfreie zu verkosten. Eigentlich trinke ich nur dunkles bzw. herberes Bier. Aber da ich mit dem Auto unterwegs war, entschied ich mich für einen leichten Gösser Zitronenradler. Die ersten Schluck überzeugten mich voll und ganz. Hätte ich nicht gedacht. Zum Bier dazu gab es dann die frisch aufgebackenen Bierbrezen. Auf dem Heimweg blieb ich noch bei einem Supermarkt stehen um gleich ein paar Flaschen Zitronenradler und Stiftsbräu, ein dunkles Gösser einzukaufen.

Kultur in Leoben

Nach dem Besuch im Braumuseum blieb ich dann noch im Museumscenter bzw. Der Kunsthalle Leoben stehen. Diese sind mit der Steiermark-Card ebenfalls kostenlos zu besichtigen. Wer Zeit hat, sollte diese anschauen. Es zeigt einen sehr umfangreichen Überblick über das Wachstum un die Industrie von Leoben.

Welches Bier schmeckt dir am besten? Dunkles, helles oder warm aus dem Kofferraum?

By | 2018-03-02T19:15:31+00:00 02.03.2018|Tags: , , |0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar